Kontakt

Zahnimplantate Sankt Augustin-Meindorf

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die fest im Kieferknochen verankert werden. Auf ihnen können Kronen, Brücken oder Prothesen befestigt und so einzelne, mehrere oder alle Zähne eines Kiefers ersetzt werden. Da der komplette Zahn inklusive Wurzel und Krone nachgebildet wird, ist implantatgetragener Zahnersatz eine besonders moderne und ästhetische Möglichkeit, Zähne zu ersetzen.

Zahnimplantate

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Hohe Ästhetik und natürliches Kaugefühl: Implantatgetragener Zahnersatz fühlt sich an wie echte Zähne und ist optisch kaum von ihnen zu unterscheiden.
  • Schutz der Zahnsubstanz: Zur Befestigung des Zahnersatzes müssen keine gesunden Nachbarzähne abgeschliffen werden.
  • Erhalt des Kieferknochens: Implantate belasten den Kieferknochen wie natürliche Zahnwurzeln und beugen so einem Knochenabbau vor.
  • Fester Halt für Prothesen: Fest auf Implantaten verankerte Prothesen bieten deutlich mehr Halt und damit oftmals mehr Lebensqualität als herausnehmbare Versorgungen.

Wenn ein Zahn über einen längeren Zeitraum fehlt, bildet sich an dieser Stelle aufgrund der mangelnden Belastung der Kieferknochen zurück. Um einem Implantat festen Halt zu bieten, muss der Knochen jedoch ausreichend hoch und breit sein. Deshalb ist vor einer Implantation gegebenenfalls ein Knochenaufbau erforderlich. Wir nutzen dafür körpereigenes Knochen- oder Ersatzmaterial.

Methoden zum Knochenaufbau:

  • Mit einem Sinuslift erhöhen wir den Knochen im seitlichen Oberkiefer.
  • Beim Bone-Spreading wird ein zu schmaler Kieferkamm verbreitert.

Miniimplantate sind Implantate mit besonders geringem Durchmesser. Sie stellen häufig vor allem bei älteren Patienten eine gute Methode zur Prothesenstabilisierung dar. Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung können Miniimplantate zur Verankerung einer festen Zahnspange zum Einsatz kommen.

Mehr über Zahnimplantate erfahren Sie im Zahnratgeber.